Mehr als 500 Anregungen wurden beim Bürgerworkshop zum Radverkehrskonzept vorgebracht.

Radverkehrskonzept Saarlouis: Gelungener Bürgerworkshop bringt mehr als 500 Anregungen für verbesserten Radverkehr

Das sind die guten Seiten an Corona: Der Bürgerworkshop zum Radverkehrskonzept (RVK) Saarlouis konnte pandemiebedingt nicht in Präsenz stattfinden. Das Planungsbüro PGV-Alrutz aus Hannover hat stattdessen zu einem Online-Meeting geladen. Mehr als 80 interessierte Radler*innen sind der Einladung am Bildschirm zuhause und im Theater am Ring gefolgt und haben mit dem Onlineformat Miro weit mehr als 500 (!) Anregungen und Wünsche für eine verbesserten Radverkehr vorgebracht.

In einer Kombination aus Fachvortrag und interaktiver Beteiligung konnten die TeilnehmerInnen ihre Anliegen und Verbesserungsvorschläge vorbringen. Im ersten Teil wurden allgemeinen Hinweisen zur Infrastruktur, Parksituation und einer „Wünschebox“ abgefragt. Mehr als 300 Anregungen gingen dabei ein (s. Bild). „Sicherlich gibt es auch viele Überschneidungen, doch die Anzahl ist schon überwältigend“, so Heike Prahlow, Geschäftsführerin von PGV Alrutz und Moderatorin des Online-Workshops.

Auszug aus den Post-it Anregungen der Teilnehmer

Im zweiten Teil der Veranstaltung konnten die TeilnehmerInnen auf einer Stadtkarte einzoomen und zielgenaue Anregungen geben. Auch hier wurden mehr als 200 Anregungen gegeben.

Ausschnitt der Anregungen (gelbe und rote Markierungen).

Die Grünen im Stadtrat von Saarlouis freuen sich über die sehr hohe Beteiligung am Bürgerworkshop zum RVK. „Die sehr hohe Beteiligung und die vielen Anregungen zeigen uns, dass mehr Raum für klimafreundliche Mobilität gewünscht wird. Um einer nutzerfreundlichen und sicheren Radinfrastruktur gerecht zu werden, müssen nun die vielen Anregungen und Vorschläge in das RVK aufgenommen werden“, so der Beigeordnete der Stadt Saarlouis, Günter Melchior abschließend.

Das Planungsbüro PGV Alrutz wird die Einwendungen sondieren und entsprechend auf- und in das Radverkehrskonzept einarbeiten. Das RVK soll Anfang/Mitte nächsten Jahres der Verwaltung vorliegen. Es wurde von den Grünen und ihrem Koalitionspartner bereits 2020 beantragt und ist Teil der grünen Anpassungsstrategie. –

Verwandte Artikel