Der von den Grünen beantragte Kulturfonds ist genehmigt. Künstler*innen können sich jetzt bewerben. Gerald Purucker

Kulturfonds stärkt Saarlouiser Künstler*innen: Jetzt bewerben!

Um regionale Künstler*innen zu unterstützen wurde auf Antrag von Grünen, CDU und FDP einen „Kulturfonds Saarlouis“ in Höhe von 50.000 Euro aufgelegt. Der Fonds kann von privaten Spendern oder Firmen jederzeit aufgestockt werden. Ziel ist es, mit Unterstützung des Kulturausschusses und des Kulturamtes Saarlouis, Projekte mit unmittelbarem Bezug zu Saarlouis zu fördern. Ab sofort können sich Künstler*innen mit einem Konzept beim Kulturamt bewerben. Förderfähig sind Konzepte von Künstler*innen, die aus Saarlouis stammen oder bereits mehrere Projekte in der Stadt verwirklicht haben. Die Fördersumme beträgt maximal 5.000 Euro.

Maßnahmen dringend notwendig.

Kultureinrichtungen und Kulturschaffende in Saarlouis treffen die Maßnahmen des pandemiebedingten Lockdowns mit Kontaktverboten existenziell. Als erstes geschlossen, als letztes werden Kultureinrichtungen wohl wieder geöffnet. Die Sorge um die eigene Existenz macht unsere Saarlouiser Künstler*innen nicht kreativ, sie lähmt. Daher ist es für die GRÜNEN im Stadtrat Saarlouis unumstritten, dass Maßnahmen zur Aufrechterhaltung unserer Kultur notwendig sind. Bereits im Sommer 2020 haben haben die Koalitionsparteien von GRÜNEN, CDU mit dem Bündnispartner FDP einen Antrag auf Einrichtung eines Saarlouiser Kulturfons gestellt: mit bis zu 5.000 Euro sollen demnach einfach und unkompliziert Projekte regionaler Künstler, die unter der Corona-Pandemie leiden, gefördert werden. Die Gesamtsumme des Kulturfonds in Höhe von 50.000 Euro dient als Grundstein für ein Hilfspaket, das von privaten Spendern oder Firmen, aufgestockt werden kann. Die Gelder wurden mit Beschluss des Stadtrates nun freigestellt.

Grüne: Förderung der Saarlouiser Kunst und Kultur ist öffentliche Aufgabe.

Die Grünen Mitglieder des Saarlouiser Kulturausschusses Eva Kerren-Brys, Gabriel Mahren und Gerald Purucker erklären hierzu: „Die regionale Kultur ist unverzichtbar für eine offene Gesellschaft. Sie gibt uns in Zeiten gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Umbrüche Orientierung und Halt und schafft neue Perspektiven. Daher ist die Förderung unserer Saarlouiser Kunst- und Kultur auch eine öffentliche Aufgabe. Wir haben bereits im Sommer mit Blick auf eine mögliche Coronawelle im Herbst/Winter die finanziellen Weichen gestellt. Neben den 50.000 Euro aus dem Kulturfons hoffen wir auf breite Unterstützung aus der Bevölkerung und von Firmen. Die einzelnen Anträge und Projekte sollen rasch ohne formelle Hürden und Ausschlusskriterien genehmigt werden. Wir brauchen unsere kreativen Künstler*innen in Saarlouis, zum Erhalt von Vielfalt und Gerechtigkeit“.

Wie werden Projekte gefördert? Welche Bedingungen sind notwendig?

Ab sofort, bis Ende Juni 2021, können sich Künstler mit einem Konzept beim Kulturamt unter kulturservice@saarlouis.de bewerben. Für telefonische Rückfragen steht das Kulturamt unter 06831-69890-15 und 06831-69890-16 zur Verfügung. Ein Gremium aus Mitgliedern des Kulturausschusses und der Verwaltung entscheidet zeitnah, welche Projekte gefördert werden können. Förderfähig sind Konzepte von Künstlern, die entweder aus Saarlouis stammen, oder bereits mehrere Projekte in der Stadt verwirklicht haben. Die Fördersumme beträgt maximal 5.000 Euro, die Realisierung sollte idealerweise zeitnah umgesetzt werden, spätestens bis Ende 2021. Um eine künstlerische Vielfalt zu ermöglichen, werden bewusst keine konkreten Vorgaben gemacht. Das Kulturamt garantiert die anschließende Inszenierung entweder als Live-Show oder, wenn nötig, online. Daher ist es wichtig, dass sich die eingereichten Vorschläge auch unter Einhaltung der Corona-Auflagen umsetzen lassen. 

Wie können Private Personen oder Firmen unterstützen?

Interessierte Spender können sich mit Rückfragen per Mail an kulturservice@saarlouis.de wenden oder telefonisch unter 06831-69890-15 und 06831-69890-16 Kontakt aufnehmen.

Verwandte Artikel