Saarlouis in einer App: Bliggit

Innovative Stadt-App für Saarlouis: „Bliggit“

Saarlouis soll eine zentrale digitale Plattform für Informationen über Handel, Verkehr, Veranstaltungen, Gastronomie, Tourismus, Verwaltung und vieles mehr erhalten. Mit der App „Bliggit“ soll ein Frontend für nahezu alles, was rund um und in Saarlouis geschieht angeboten werden. Die Plattform soll dabei gemeinsam von den Stadtwerken und der Stadt in einer städtischen Smart-City Gesellschaft betrieben werden. Hierfür ist die Gründung einer städtischen Smart-City-Gesellschaft notwendig. Das Bündnis von Grünen, CDU und FDP hat dazu im zuständigen Haupt- und Finanzausschuss einen Antrag gestellt, der einstimmig verabschiedet wurde.

Gerald Purucker: „Wir haben für alles eine APP, aber keine App für Alles“.

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Stadtrat von Saarlouis hat den Antrag begründet:

„Saarlouis ist saarlandweit die Nummer 1 im Ranking einer Smart City, noch vor Saarbrücken und St. Ingbert. Wir möchten diesen Vorsprung ausbauen und unsere digitale Infrastruktur in Saarlouis für die Bürgerinnen und Bürger auf ein nächstes Level heben. Denn die Nutzung digitaler Technologien machen das Leben in vielen Bereichen wie z.B. Mobilität und Transport, Energie, Einkaufen, Wetter- und Umweltdaten, Gesundheit, Tourismus, Wirtschaft und Bildung einfacher und nachhaltiger. Mit „Bliggit“ haben die Stadtwerke Saarlouis GmbH in enger Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Wuppertal ein Frontend entwickelt, mit dem die Bürgerinnen und Bürger im wahrsten Sinne des Wortes alles Rund um und in der Kreisstadt im Blick haben werden: EIN zentraler, einfacher, lokaler und digitaler Zugang zur Stadt. Von Verwaltungs- und Serviceleistungen der öffentlichen Hand bis zu den Angeboten lokaler Händler und Dienstleister von A bis Z, intelligente Verkehrsführung und Parkraummanagement, Saarlouiser News; all dies und noch viel mehr soll in der App abgebildet werden. Für die Nutzer wird der Zugang zu den Angeboten in der Stadt wesentlich leichter und nachvollziehbarer. Dabei soll die App kontinuierlich um weitere Angebote wachsen. Für die Bürger:innen und Vereine soll die App kostenlos angeboten werden. Die Plattform rund um Bliggit soll in eine städtische Smart-City-Gesellschaft implementiert werden. Denn: die Datensicherheit und Datensouveränität kann nur gewährleitstet werden, wenn wir transparent und demokratisch die Gesellschaft von Anfang an auf sichere Füße stellen. Die Verwaltung wird daher beauftragt bis zur nächsten Stadtratssitzung entsprechende rechtskonforme Vorschläge auszuarbeiten. Wir könnten uns vorstellen, dass wir eine bereits bestehende Gesellschaft um den Gesellschaftszweck einer Smart-City erweitern“.

Durch die App entsteht und verbleibt Wertschöpfung in Saarlouis

Die Smart City Saarlouis und „Bliggit“ werden das tägliche Leben auf vielfältige Weise verbessern. Durch intelligente Dienstleistungen und Angebote wird die Beziehung zwischen Bürgern, Verwaltung, Wirtschaft und Vereinen modernisiert. Es entsteht nicht nur mehr Übersichtlichkeit über die Abläufe und Angebote in der Stadt. Das stellt zugleich die Bedürfnisse der SaarlouiserInnen in den Mittelpunkt – und nicht die Technologien selbst. Wenn die Plattform mit der Zeit wächst, wird auch (weitere) Wertschöpfung in Saarlouis entstehen und verbleiben.

Die Bliggit-App soll noch in diesem Jahr an den Start gehen.

Der gesamte Antrag im Hauptausschuss steht hier zum download bereit: Antrag Smart City Saarlouis

Auch das Rathaus soll bequem über die App erreichbar werden.

Verwandte Artikel